Compass – Der polnischer Weg vom Orientierungslauf zum Verlag

Michal, Locus team

In letzter Zeit wuchs das Karten-Portfolio von Locus Map wie Pilze nach einem Regen. Lassen Sie es uns zusammenfassen – für die USA haben wir tolle Karten von NeoTreks und Satellitenkarten von USGS aufgenommen. Für Deutschland, Österreich, Norditalien usw. – die bewährten Karten von Kompass worüber wir im letzten Blogartikel berichtet haben. Zuletzt wurden auch Detailkarten für Israel von Israelhiking aufgenommen die kostenlos heruntergeladen werden können. Und das alles hat noch lange kein Ende – Demnächst werden für Locus Kunden auch die berühmten Wanderkarten des Britischen Verlages Ordnance Survey verfügbar sein und zwar sowohl die Landranger als auch die Explorer Serie. Zur Zeit in Verhandlung stehen wir mit mit IGN um deren Offline-Karten von Frankreich und Belgien anbieten zu können.

Die neueste Version von Locus Map brachte auch Karten des polnischen Kartografieverlags Compass mit – der einzige polnische Kartenproduzent, mit dem wir exklusiv zusammenarbeiten. Lassen Sie uns Compass ein wenig näher vorstellen:

Alles begann mit dem Orientierungslauf

Ähnlich wie der tschechische Anbieter SHOCart, dessen Karten wir auch in unserem Portfolio haben, begann auch Compass mit der Erstellung von Karten für Orientierungslaufsport und MTB-Orientierungssport. Vor etwa 15 Jahren begann eine Gruppe von Enthusiasten, den eklatanten Mangel an qualitativ hochwertigen Orientierungskarten zu lösen, indem sie schlicht ihre Karten selbst zeichneten. Die Erstellung von detaillierten Karten wurde zu Ihrer täglichen Routine. Da Mountainbiken auch zu ihren Leidenschaften zählte war die Herstellung von Wanderkarten ein weiterer, logischer Schritt. Nach den bescheidenen Anfängen und dem Erwerb von mehr und mehr Erfahrung entschlossen sich die Kartenersteller ihre Karten kommerziell zu produzieren und vertreiben. Die speziellen Orientierungskarten wurden durch Wanderkarten im Maßstab 1:50.000 ergänzt die mittlerweile einen Großteil der Produktion von Compass ausmachen.

Wie sehen die Karten heute aus?

Aus den Anfängen im Orientierungssport entstand das Prinzip der genauen Karten-Recherche vor Ort im Gelände – dies wurde immer beibehalten und stellt auch heute noch die Basis der Kartenproduktion dar. Was Sie also auf einer Compass Karte sehen existiert so auch mit Sicherheit in der Realität. Zusätzlich werden die Karten auch von den örtlichen Nationalpark.- und Naturparkverwaltungen geprüft und freigegeben. Selbstverständlich werden die Karten mit den neuesten digitalen Produktionsmethoden hergestellt. Abgesehen von dem genauen Topo-Layer auf dem die Karten basieren gibt es auch jede Menge touristischer Informationen wie markierte Rad.- und Wanderwege, architektonische Sehenswürdigkeiten, Natur Sehenswürdigkeiten, Unterkunftsmöglichkeiten und Verpflegungs-Einrichtungen. Compass Karten sind die gefragtesten in Polen.

Beskid Makowski
Beskid Makowski

Welche Compasskarten sind in Locus verfügbar?

Locus bietet 74 Blätter der Compass Wanderkarten. Das ist fast das komplette Portfolio des Verlags. Nur Karten von Gebieten, die von anderen Partnern abgedeckt wurden, wurden ausgeschlossen, z.B. Nizke Tatry, die von SHOCart abgedeckt sind. Den Kern der Compass-Produktion stellen die Karten der polnischen Beskid, Bieszsczady, Pogórze, polnischen Teil der Vysoke Tatry Berge und Foothils aus. Das Kartenangebot enthält auch Karten von Zentralpolen, Sudety, Kaszuby und Masurien. Neben den polnischen Gebieten bietet Compass auch zwei Landkarten von Bergen in der ruthenischen Zakarpathia an.

Die Karten können Sie aus dem Locus Store beziehen – hier werden diese als Blätter angeboten die nach dem herunterladen offline, ohne Internetverbindung, verwendet werden können. Die Auswahl der Kartenblätter erfolgt mit einer Liste oder auf einer Übersichtskarte.

Die Übersichtskarte wird über eine Schaltfläche rechts oben aktiviert.
Die Übersichtskarte wird über eine Schaltfläche rechts oben aktiviert.
Verschieben Sie die Übersichtskarte bis das gewünschte Kartenblatt in der Mitte unter dem Kartencursor liegt und tippen Sie darauf.
Verschieben Sie die Übersichtskarte bis das gewünschte Kartenblatt in der Mitte unter dem Kartencursor liegt und tippen Sie darauf.

5 Comments

  1. Arpad
    3. 12. 2016

    It’s always nice to have the option of choice.
    So these raster maps (both on-line and downloadable/off-line) are very welcome.
    I’m rather curious what advantages they have (if any) compared to Locus LoMap vector maps.

    Do these raster maps have any advantage over LoMaps?
    Do they display things (shelters, huts, small pathways) that LoMaps don’t?
    Do they indicate the length of time that it takes to go along the trails?

    Vice versa; do LoMaps offer anything that these superb raster maps don’t?

    Display times: can you tell me an approximate percentage difference for the time it takes to render and display the tiles on the screen of the Android device?
    I.e. when you pan the map, which maps are displayed quicker and smoother and by how much?
    E.g. on a higher-mid range phone and on a very high-end phone.

    • Locus team
      5. 12. 2016

      Hi Arpad,
      Advantage of Compass maps over LoMaps - they're more detailed (more shelters, huts, pathways), they're rendered by professionals. Some of them indicate the trail times (esp. in the mountains). They are quicker to display (perceptibly but we don't have precise % differences).

      Advantage of LoMaps over Compass maps - they are sometimes more accurate, contain more zooms, the rendering is clearer and smoother, LoMaps take less phone memory.

  2. KyawKo
    15. 12. 2016

    I like thi

  3. Bozos
    31. 12. 2016

    Russian Zakarpathia???? This is in Ukraine, not Russia!

    • Locus team
      2. 1. 2017

      Sorry, we do apologize - mistake in translation from Czech "Zakarpatská Rus" which means Zakarpathian Ruthenia. The mistake has been fixed.

Schreibe einen Kommentar

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

More great articles

Locus Tipp: Karten des Internets

Heute bewegen wir uns etwas abseits des Kernthemas. Wobei, im Grunde hat dieser Artikel sehr wohl einen direkten Kontext zu…

Weiterlesen

Kostenlose Swisstopo-Karten und andere Neuigkeiten zum aktuellen Locus Map 4.3

Die Sommersaison ist in vollem Gange, und obwohl ein Teil unseres Teams einen wohlverdienten Urlaub genießt (wir grüßen Radim im…

Weiterlesen

Wie nutze ich Locus Map am PC?

Viele unserer Kunden möchten Locus Map auf dem PC nutzen. Stellen Sie sich vor das Sie Ihre Landkarten auf einem…

Weiterlesen
Arrow-up