Locus Map und Der Weg des Helden: Mit Garibaldi von Rom nach Ravenna wandern

Michal, Locus team

von Tim Parks

Ich stieß auf Locus Map, um ein Problem zu lösen. Wie läuft man 400 Meilen durch Italien, überquert viele Gebiete, die für Tourismus oder Trekking kaum beliebt sind? Italien ist nicht bekannt für seine detaillierten Wanderkarten.

Warum wollten wir das tun? 1849 verließ der revolutionäre Held Giuseppe Garibaldi, der die Verteidigung von Rom aufgab, das von 30.000 französischen Soldaten belagert wurde, nachts die Stadt mit 4000 Männern und versuchte, sie Hunderte von Meilen nach Norden nach Venedig zu marschieren, wo eine andere Rebellengruppe die italienische Unabhängigkeit erklärt hatte. Sie zickzackten durch die italienischen Apenninen, Lazio, Umbrien, die Toskana und die Marken, verfolgt von französischen und österreichischen Armeen.

Immer ein Fan von Garibaldi, stolperte ich 2019 über das Tagebuch seines Adjutanten, Gustav Hofstetter, einem Schweizer Soldaten, der ausführlich die Route beschreibt, die sie nahmen, und all die Strapazen auf dem Weg. Plötzlich wusste ich, dass ich den gleichen Weg gehen musste, um ein Gefühl für das Epische ihres Unternehmens zu bekommen, und, da ich Schriftsteller bin, ein Buch zu schreiben, das Italien damals und heute vergleicht.

Aber heute geht niemand von Stadt zu Stadt. Die einzigen gut markierten Pfade sind an den schönsten Orten, wo die Touristen hingehen. Googles Routenfinder bietet nur Straßen, und entlang italienischer Straßen außerhalb der Stadt zu laufen, ist vielleicht gefährlicher als von einer Armee gejagt zu werden. Selbst wenn ich Papierkarten mit Pfaden fand, waren sie veraltet, und man würde so viele von ihnen benötigen, dass sie den ganzen Rucksack füllen würden.

Dann kam Locus Map ins Spiel. Meine Partnerin, Eleonora, und ich luden die App herunter, stellten den Algorithmus für das Rucksackwandern ein und begannen, unsere Route zu planen.

Ich werde nicht so tun, als ob alles problemlos verlaufen wäre. Die App tut alles, um einen Wanderer von belebten Straßen fernzuhalten, aber selbst Locus Map hatte Schwierigkeiten herauszufinden, wie man sicher vom Zentrum Roms nach Tivoli, 30 km östlich, laufen kann. Erstaunlicherweise kannte es winzige Passagen durch Brombeersträucher unter Autobahnbrücken, führte dich dann aber direkt zu einer riesigen vierspurigen Kreuzung, wo du direkt neben rasenden Lastwagen liefst…

… oder manchmal bringt es dich einen halben Meilenweg um ein paar hundert Meter Straße herum, ohne zu bemerken, dass du diese Strecke im Morgengrauen an einem Sonntag im August gehen wirst und es wirklich kein Problem gibt. Es gibt Zeiten, in denen es darauf ankommt, anzukommen, bevor der Tag zu heiß wird. Wir machten den Spaziergang zur gleichen Jahreszeit wie sie: Juli.

Aber das sind Kleinigkeiten. Tag für Tag fand Locus Map einen Weg: nördlich den Tiber hoch, durch die wilden Landschaften von Sabina, nach Terni und Todi…

… über windige Hochebenen und tiefe Schluchten, über die hohen Pässe der Apenninen nach San Marino und zur Adriaküste.

Die Funktion, die es dir erlaubt, deine Bewegungen beim Gehen mit einer starken roten Linie aufzuzeichnen, ist entscheidend für die Orientierung. Man sieht ziemlich schnell, wenn man eine Abzweigung verpasst hat, was in diesem Gelände, wo nur sehr wenige Pfade beschildert sind, sehr leicht passiert. Und es ist toll, dass man seine Route schnell umorganisieren kann, wenn man erkennt, dass ein Pfad oder eine Straße nicht funktioniert, oder dass man nicht die Energie hat, so weit zu kommen, wie erwartet. Das Profildiagramm, das dir sagt, wie viel Klettern du machen musst und, noch wichtiger, wie steil der Pfad sein wird, sowohl bergauf als auch bergab, ist unerlässlich, um deinen Tag zu planen und in die richtige Stimmung zu kommen.

Garibaldis Männer waren schlecht versorgt, ihre Schuhe fielen auseinander, beladen mit Gewehren und Ausrüstung; nachts schliefen sie auf dem Boden ohne Zelte oder Schutz. Wir hatten gute leichte Wanderschuhe und Wanderstöcke, trugen nur etwa 7kg in unseren Rucksäcken und fanden jeden Abend ein Bett, selbst in den entlegensten Dörfern. Trotzdem kämpften wir damit, die 400 Meilen in der Zeit zu schaffen, die sie benötigten: 28 Tage, einschließlich zwei Ruhetagen. Und wir mussten unterwegs nicht kämpfen oder schießen. Um den Armeen zu entkommen, die ihm folgten, wählte Garibaldi oft die beschwerlichsten Routen, durch das leeren und großartigen Gelände. Ohne die Hilfe von Locus Map hätten wir ihm nie folgen können. Und wenn wir es nicht geschafft hätten, wäre das Buch nicht geschrieben worden.

Mehr über den Autor:

27 Comments

  1. anonymous
    2. 11. 2023

    Please stop pushing these messages from the app

    • Michal, Locus team
      2. 11. 2023

      Hi, we have taken precautions to keep this particular article out of the system tray. Unfortunately, the precautions obviously didn't work - we'll have to reasses and fix them. Sorry for the inconvenience.

  2. Henk
    2. 11. 2023

    Great story. Thank you for the notification.

  3. Dom
    2. 11. 2023

    En francais, merci. Pensez à tous les utilisateurs.

    • Michal, Locus team
      3. 11. 2023

      Bonjour, désolé pour la gêne occasionnée. Lorsque Locus Map sera utilisé par un plus grand nombre d'utilisateurs français, nous traduirons également les articles en français. En attendant, veuillez utiliser le bouton Google translate.

  4. Basso
    2. 11. 2023

    Locus map funzionava una volta.Adesso non non va

    • Michal, Locus team
      3. 11. 2023

      Hi, we are sorry for any inconvenience. Please, contact our support team at https://help.locusmap.eu/ticket/add and send a detailed description of the problem, including screenshots. We'll do our best to help.

  5. peer-j
    2. 11. 2023

    Sehr gut, mache doch mal bitte eine kurze Info über die Einstellungen, die du für die Tour bei Locus Map genommen hast
    Mit freundlichen Grüßen peer-j

  6. André S.
    2. 11. 2023

    Inspirierend!

  7. Matthias
    2. 11. 2023

    Nice testimonial!
    M.

  8. Frank Stoop
    2. 11. 2023

    Nice story, though with a little over the top advertising of his own book. He is apologized for that, because of his great enthusiasm for LM, of which I am a big fan and multi-user too.

    I do not envy Apple users who still cannot benifit all the great advantages of LM (will this be settled in near future?), but I do understand people who do not want to possess an Iphone, because of a lot more reasons, though..
    Luckily I have an Android device.

    To conclude, LM is -in my opinion- the best routeplanner of this moment, with great features and a flawless recording of your trip. I experienced this on my coast-to-coast-GR11-trip through the Pyrenees, without missing a turn in the not always acurately signed path, as Tim Parks apparently did.

    Thanks Jiří and LM-team. Keep up the good developing work for a better hiking & biking world!
    Frank (bikingbanker.com)

    • Michal, Locus team
      3. 11. 2023

      Hi Frank, thank you for your kind words of support. As for your iOS remark, yes, we're working on an iOS version and the first lite version is being publicly tested, see https://help.locusmap.eu/topic/32424-locus-map-lite-ios-beta-program-open-for-new-testers.

  9. Piotr
    2. 11. 2023

    Great story. Thanks for the notification. I may be even tempted to buy a book, why not?

  10. Cartonio Capazzi
    2. 11. 2023

    Lol the guy that wants the article in French because you should think about all of your users... You should write an article in every language of the world ROFL

    That being said... Exciting trip. Too bad Garibaldi was a disgrace to Italy, which would have had much more prosperity by actually not becoming Italy but remaining two separate states.

  11. Péter Horváth
    3. 11. 2023

    Thanks! It was very interesting!

  12. Luigi da Rimini
    3. 11. 2023

    Grazie per la notizia. Uso LM Classic da anni con soddisfazione e mi fa piacere che venga pubblicizzata con articoli così avventurosi. Continuate così.

  13. No name
    3. 11. 2023

    Dobrá hovadina. Takových příběhů mám stovky, ale Češi jsou národ debilních oslů, takže cokoliv napsat je zašlapáno. Takže ne jen to, co chcete slyšet zde je.

    • Michal, Locus team
      3. 11. 2023

      Nechápeme, co jste se nám tímto snažil sdělit, ale příště prosím bez urážek, abyste se nemusel stydět podepsat.

  14. PetrF
    3. 11. 2023

    To support the other side, let me share that I am happy to be notified about great stories like this by Locus, thank you! Besides learning about the story, it is reassuring to hear that my favorite app keeps rolling!

  15. Anthon
    3. 11. 2023

    Like!

  16. Pedro F
    3. 11. 2023

    While I didn't expect a notification for a short post, it made me want to click and read the whole thing. Sure it is an ad for your App and a Book, but it's nice to read, short and to the point. I love LocusMap by the way. Haven't found anything better in over 5 years! Greetings from Germany.

    • Michal, Locus team
      6. 11. 2023

      Thanks Pedro! Funny that originally we didn't want this article to emerge in the system tray but somehow our "promo-selection" system failed and it made its way there :) So we are happy that almost nobody complaints and on the contrary, everybody finds Tim's journey fascinating.

  17. Hans
    3. 11. 2023

    Fascinating idea. Are the GPS data for this tour available?

    • Michal, Locus team
      6. 11. 2023

      Hi Hans, unfortunately, we don't have the track but I think the author of the article wouldn't mind. Just ask him at www.timparks.com.

  18. Ralf
    5. 11. 2023

    I love the story and I love locus maps. Wherever in the world I am traveling, it has been so useful and detailed, that I never got lost. Even without a internet signal. I tried other map apps, but they do not have the same functionality like locus maps. If I would program a map app, it would be just as locus maps.

    • Michal, Locus team
      6. 11. 2023

      Thanks Ralf! And good luck on your travels!

  19. Johann
    28. 1. 2024

    Great story, thank you. My daughter spending some times vacations at the sourrounding of Terni. (Monterivoso). Would be great, if she could walk a part of this trip.

Schreibe einen Kommentar

More great articles

Neue Locus Map 4.24: Überprüfe deine Lieblingsorte und mache Fotos für LoCoins!

Nach zwei Monaten intensiver Arbeit bringen wir dir jetzt die neue Version deiner Lieblings-Outdoor-Navigation - Locus Map 4.24. Neben einer…

Weiterlesen

Die neue Locus Map 4.22 kombiniert Navigation mit Routenplanung und stellt Fotos in der Galerie zur Verfügung

Wir haben uns mit der neuen Version Ihrer Lieblings-Outdoor-Navigations-App Zeit gelassen - wir wollten ihr einen ordentlichen Schliff verpassen und…

Weiterlesen

Neue Locus Map als vollwertiges Geocache-Suchwerkzeug

Willkommen im neuen Jahr 2024 und als kleines Geschenk bringen wir Ihnen die neue Version von Locus Map - 4.21.…

Weiterlesen
Arrow-up