Import / Export von Punkten zwischen Locus Maps und Google Maps

Michal, Locus team

Ein Gastbeitrag von Matej Halouska and Adriana Plotzerova

Wir sind seit vielen Jahren aktiv unterwegs auf Reisen und Locus Map ist jenes Kartenprogramm das wir am h├Ąufigsten verwenden. Was Outdoor-Wanderkarten angeht ist Locus Map konkurrenzlos. Eine der n├╝tzlichsten Funktionen ist das Importieren von Karten mit benutzerdefinierten Punkten und Routen die in Google Maps erstellt wurden. Wir lieben Karten und erstellen diese f├╝r fast jeden Artikel in unseren Blog Czechtheworld.com. Die Leser k├Ânnen diese Karten dann einfach auf Locus Map hochladen und ihre Reiseplanung damit erheblich vereinfachen. Wir haben Ihnen hier detaillierte Anweisungen zum Erstellen eigener Karten in Google Maps und zum Hochladen auf Locus zusammengestellt.

So erstellt man eigene Karten in Google Maps

In Google Maps gibt es die MyMaps Seite, auf der Sie eigene Karten erstellen k├Ânnen. Dazu m├╝ssen Sie lediglich auf "+ Neue Karte erstellen" klicken.

Der Vorgang besteht darin, dass Sie nach einem bestimmten Punkt (z. B. einer interessanten Sehensw├╝rdigkeit oder Ihrem Hotel) suchen und darauf klicken, um ihn der Karte hinzuzuf├╝gen.

Der Punkt wird auf der Karte gespeichert und Sie k├Ânnen ihn dann editieren:

  • ├ändern Sie den Namen
  • F├╝gen Sie weitere Informationen hinzu (wie ├ľffnungszeiten, Adresse, Webseite oder was auch immer)
  • Bestimmen Sie Farbe und Symbol

Sie k├Ânnen auch Punkte zu verschiedenen Ebenen (Layer) hinzuf├╝gen – beispielsweise interessante Punkte zur ersten Ebene, Unterk├╝nfte zur zweiten Ebene, Route zur dritten Ebene usw. Sie haben den Vorteil, dass Sie stattdessen einzelne Ebenen ein- und ausblenden oder eine einzelne Ebene exportieren k├Ânnen alle Punkte auf einmal exportieren.

Sie k├Ânnen auch Routen erstellen. Verwenden Sie die Schaltfl├Ąche "Route hinzuf├╝gen", um die Route zu erstellen und f├╝gen Sie dann weitere Punkte hinzu. Maps berechnet automatisch die beste Route f├╝r Sie. Sie k├Ânnen eine Berechnung f├╝r ein Auto, Fahrrad oder zu Fu├č w├Ąhlen. Es gibt d├╝rfen maximal 10 Punkte auf jeder Route vergeben werden. Wenn Sie dieses Limit erreichen, m├╝ssen Sie eine neue Route erstellen und mit dem zweiten Teil fortfahren.

Importieren Sie die erstellte Karte in Locus

Sehen wir uns an, wie die erstellte Karte in Locus importiert wird. Klicken Sie auf das Symbol "3 Punkte" neben dem Kartennamen und w├Ąhlen Sie "In KML / KMZ exportieren". W├Ąhlen Sie aus, ob Sie die gesamte Karte oder nur einen einzelnen Layer exportieren m├Âchten. Eine KMZ-Datei mit der Karte wird nun auf Ihren Computer heruntergeladen.

Laden Sie diese Datei zu einer beliebigen Stelle in Ihren Telefonspeicher hoch und versuchen Sie, die Datei zu ├Âffnen. Wenn Sie Locus Map installiert haben sollte die Option erscheinen die Datei direkt mit Locus zu ├Âffnen. Dann m├╝ssen Sie nur noch einen Ordner ausw├Ąhlen oder erstellen, in den Sie die Punkte importieren m├Âchten, und das wars. Wenn Ihr Telefon Ihnen nicht die M├Âglichkeit bietet, die Datei direkt in Locus zu ├Âffnen gehen Sie wir folgt vor:

  1. Starten Sie Locus.
  2. Gehen sie zu den Punkten.
  3. P+Dr├╝cken Sie die blaue „Plus“ Schaltfl├Ąche.
  4. W├Ąhlen sie Importieren.
  5. W├Ąhlen Sie die hochgeladene Datei.
  6. W├Ąhlen Sie einen Ordner in den Sie die Punkte ablegen m├Âchten.

Die Punkte in Locus Map verwalten

Anschlie├čend k├Ânnen Sie Ihre importierten Punkte in Locus weiter verwalten und bearbeiten. Neben dem Hinzuf├╝gen und L├Âschen k├Ânnen Sie die Punkte auch filtern und ausblenden / einblenden. Dies ist n├╝tzlich, wenn Sie eine Karte mit vielen Punkten haben und es zu un├╝bersichtlich w├Ąre wenn alle Punkte angezeigt w├╝rden. Beispielsweise k├Ânnen Sie nur Punkte eines bestimmten Typs anzeigen (Symbolfarben). Aus diesem Grund empfiehlt es sich, Punkte beim Erstellen einer Karte nach Farben in Kategorien zu unterteilen.

Sie haben 5 Funktionstasten unter der Punkteliste:

  1. Neuen Punkt erstellen.
  2. Einblenden / Ausblenden – Sie k├Ânnen die Punkte auf der Karte Ein/Ausblenden.
  3. Sortieren – Sie k├Ânnen Die Punkte nach Name, Erstelldatum, Datum der letzten ├änderung, oder der Entfernung zum Punkt sortieren..
  4. Filter – Sie k├Ânnen nach Name, Symbol, Datum und Entfernung filtern.
  5. Werkzeuge – weiter Funktionen wie kopieren, exportieren, l├Âschen etc.

Eine Karte aus Locus exportieren und zu Google Maps hochladen

Sie k├Ânnen auch eigen Karten in Locus erstellen. F├╝gen Sie zum Beispiel Punkte w├Ąhrend Ihrer Reise hinzu, zB wo Sie die Nacht verbracht haben oder einen Wanderweg aufgezeichnet haben. Es kann dann interessant sein, die Karte auf Ihren Computer hochzuladen und sie Ihren Freunden zu zeigen. Oder senden Sie es an jemanden der Ihnen folgt und helfen Sie ihm so bei der Planung. Das geht ganz einfach:

  1. Klicken Sie auf die ÔÇ×3 PunkteÔÇť rechts neben dem Ordnern den Sie exportieren m├Âchten.
  2. W├Ąhlen Sie Export.
  3. W├Ąhlen Sie einen Ordner im Telefonspeicher in dem Sie die exportierte Datei speichern m├Âchten.
  4. Kopieren Sie die Datei vom Smartphone auf Ihren Computer.
  5. Erstellen Sie eine neue, eigene Karten in Google Maps oder eine bereits bestehende in die Sie die Punkte importieren m├Âchten.
  6. W├Ąhlen Sie „Ebene hinzuf├╝gen“.
  7. W├Ąhlen Sie „Importieren“ auf der gew├╝nschten Ebene (Layer).
  8. Laden Sie die Datei hoch – die Punkte werden in die Karte bzw. Ebene importiert.


Die Outdoor-Fans und Kartenliebhaber Mat─Ťj und Adriana schreiben den Reiseblog Czechtheworld.com. Dort finden Sie Hinweise, Tipps und Anleitungen f├╝r Reisende und Fans von Outdoor-Aktivit├Ąten.

8 Comments

  1. Petr Kroupa
    2. 7. 2019

    Nefunguje. P┼Öi tvorb─Ť nov├ę mapy gps soubor nevezme a hl├ís├ş chybu.

    • Locus team
      3. 7. 2019

      Dobr├Ż den,
      dodr┼żel jste p┼Öesn─Ť uveden├Ż postup? N├ím v┼íe funguje... Pokud chcete pomoci, obra┼ąte se pros├şm na na┼íi podporu na help.locusmap.eu.

  2. J├╝rgen G├Ąrtner
    7. 7. 2019

    I do not know which version of "Google My Maps" you use, on my Android 6 phone the latest version in play store is 2.1 from 04.05.2016. The only properties I can assign to a defined point are Name and Description. So I see not any advantage to the many possibilities Locus offers to me with points, tracks and routes.

    • Mat─Ťj Halouska
      13. 7. 2019

      Unfortunately, Google My Maps mobile app has just a very limited functionality. You need to create the map on the web version of My Maps if you want to use features like changing colors and icons of points.

  3. soeratno
    16. 7. 2019

    useful tips

  4. Matthias
    19. 7. 2019

    Danke f├╝r diese wirklich n├╝tzliche kleine Anleitung!
    es hat super geklappt alle Punkte aus MyMaps nach Locus zu exportieren.
    Optimal f├╝r die Urlaubsvorbereitung.

  5. Wilfried Viebahn
    14. 8. 2019

    Some constraints on Google My Maps and how to solve them
    Hello Mat─Ťj and Adriana,
    I'm happy you gave this very good explanation of exchange between Locus and Google My Maps. I've done this for years already, but never took the time of explaining it to others, especially so well as you did it now. In doing this I found that there ist one limit in Google My Maps and how to overcome it:
    Per map you are restricted to 10 layers, so if you want to enter more than ten routes to one map (say of Czech Republic), you'll have to start a second map. To overcome this, there is the possibility of combining a number of (gpx- or kml-) routes to one route with the Windows app GPSBabel (www.gpsbabel.org). So you export the whole My Maps map as kml-map, delete all the 10 layers in your My Maps map, and import the combined one kml-map with your 10 routes to your My Maps as one layer. Now you will have all 10 routes in one My Maps layer, and you can add another 9 layers to your My Maps map. With this method I got more than 100 routes on one My Maps map (see as an example: https://drive.google.com/open?id=1nvt2yqFQO9EHk7CTLZvZr2Ou7ejvTSkh&usp=sharing).
    There is just one limit to the size of imported files to My Maps: they may not be larger than 5 MB per layer. But with 10 layers you can enter a total of up to 50 MB of routes to one map - and that is a lot!
    Mat─Ťj and Adriana, if you like this, I would be happy if you could explain it as an addendum to your wonderful article in the wonderful way you have explained your part - I believe it would be very useful to Locus users. I you want to, I would translate my text to German, too.
    Best greetings,
    Wilfried Viebahn, Germany

  6. Boris
    19. 9. 2019

    Hallo Leute,

    ich musste schmunzeln als ich diesen Artikel gelesen habe, denn genau so mache ich das seit Jahren auch. Google My Maps eignet sich am PC perfekt um eine Reise zu planen. Ich speichere/ exportiere mir die .KMZ Datei dann direkt aus Google My Maps und importiere diese dann in Locus Maps.

    Nachfolgend mal meine erstellten Karten. Vielleicht hilft das dem Einen oder Anderen ja bei der kommen Urlaubsplanung weiter.

    IRLAND/ DUBLIN: http://kuerzer.de/irland
    MALLORCA TOUR http://kuerzer.de/mallorca
    MANCHESTER TOUR http://kuerzer.de/manchester
    SCHOTTLAND TOUR http://kuerzer.de/schottlandtour

    Gru├č
    Boris

Schreibe einen Kommentar

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

More great articles

Ein Fehler in der Karte? Melden sie diesen mit Locus!

Es gibt keine Karte auf der Welt die als fehlerfrei bezeichnet werden kann. Jedwede Karte ist nur ein Momentbild eines…

Weiterlesen

Probleme mit dem GPS? Hier ein paar Tipps wie man damit umgeht.

Manchmal kommt es vor, dass Ihre Track-Aufnahme fehlerhaft ist - sie ist ungenau, enth├Ąlt "Buckel" oder "Spr├╝nge" oder der Track…

Weiterlesen

Trotz Ende von NFC in Locus kann NFC mit Locus genutzt werden!

Aufstieg und Fall von NFC in Locus NFC (Near Field Communication) gewann im Jahr 2014 an Popularit├Ąt, als Google und…

Weiterlesen
Arrow-up